justsim Blog: Mai 2014

Nachrichten aus Mobilfunk und Online-Shopping. Von der justsim Redaktion.

Das neue Tarifportfolio von Simyo

Samstag, 3. Mai 2014

 

Der Anbieter in Orange, besser gekannt als simyo, hat ein kleines Relaunch seiner Webpräsenz und Tarifportfolios vorgenommen. Seit einigen Tagen finden Kunden im Internet jetzt teilweise ganz neue Tarife, aber auch ein paar altbewährte Klassiker. Was sich nun konkret geändert hat und auf welche Schnäppchen und Specials Kunden hoffen können, findet ihr in folgendem Artikel. So viel sei schon mal verraten: Kunden, die gerne und viel mobil Surfen mit ihrem Smartphone sind bei simyo genau an der richtigen Stelle.

Die neue Gliederung in Smartphone-, Daten- und Einsteigertarife

Smartphone-Tarife für jeden Geschmack

Natürlich stehen ganz oben die beliebten Smartphone Tarif in Form von Freieinheiten gepaart mit Internet Flat sowie der Allnet Flat. Untergliedert wird in All-On L, All-On XL und All-On Flat. Ersteres ermöglicht dem Kunden jede Menge Surfvolumen von einem GB mit bis zu 42 Mbit/s sowie 200 Freieinheiten für Telefonieren und SMS. Die monatlichen Kosten liegen bei 11,90 Euro im Monat. Die nächste höhere Stufe garantiert das gleiche Surfvolumen aber mit 400 Freieinheiten für monatliche 15,90 Euro. Die Allnet Flat, bei der alles inklusive ist, kostet den Nutzer dann 24,90 Euro. Der preisliche Sprung um fast zehn Euro ist zwar relativ groß, allerdings enthält der Tarif auch eine Flat für SMS und Telefonieren in alle deutschen Netze sowie 1 GB Highspeed Datenvolumen in LTE Geschwindigkeit. Für alle drei Tarife besteht die Möglichkeit auf ein Datenupgrade auf 3 GB für zusätzliche fünf Euro im Monat. Wählbar sind alle Tarife auch ohne Vertragslaufzeit und der Aufpreis ist nicht mehr so hoch wie früher. Beispielsweise kostet der All-On L mit flexibler Laufzeit nicht mal drei Euro mehr. Eine breites Spektrum an Allnet Flat Tarifen im Vergleich zu den aktuellen All-On Tarifen von Simyo findet Ihr auf dieser Seite.

Die Highspeed Daten-Flats für mobile Surfer

Klein angefangen mit 200 MB bietet der DATA 200 MB das Inklusiv-Volumen im LTE Standard und berechnet pro Minute und SMS in alle deutschen Netze nur 9 Cent. Die Kosten pro Monat betragen 4,90 Euro. Für 1 GB und dem 9 Cent Tarif bezahlen Interessierte 9,90 Euro im Monat. Wer noch mehr Datenvolumen benötigt, dem stehen auch noch 3 GB zur Verfügung nochmals 5 Euro mehr. Wer den Sprung zu den 5 GB machen möchte und dazu noch eine Musik-Flatrate von Rhapsody genießen will, der kann diese für einen nochmaligen Aufpreis von acht Euro buchen. Diese angebotenen Flatrates eigenen sich besonders gut für Tablet Inhaber, da diese bei den Tarifen nur auf das Datenvolumen zurückgreifen. Der 9 Cent Tarif wird dort wohl weniger Anwendung finden.
Egal ob mit oder ohne Laufzeit bleiben die Grundgebühren je Tarif gleich. Lediglich die angebotenen Zusatzspecials ändern sich.

Für Nutzer, die nicht alles benötigen

Der 9 Cent Tarif ist natürlich geblieben. SMS und Minute in alle deutschen Netze kosten nur 9 Cent, für ein MB werden 24 Cent berechnet. Keine Vertragsbindung, keine Grundgebühr und auch keinen Mindestumsatz. Dazu kommen 5 Euro Startguthaben und 15 Euro Bonus bei der ersten Aufladung. Und wer noch seine Rufnummer mitnimmt, bekommt oben drauf auch noch einmal 25 Euro Zusatzbetrag. Die SIM-Karte kostet einmalig 4,90 Euro. Als Option wird der Talk 200 offeriert mit 200 Freieinheiten für SMS und Telefonieren. Kostet im Monat nur 4,90 Euro. Natürlich ist zum 9 Cent Tarif auch eine Internet Flatrate noch buchbar.

Der Starter S Tarif beinhaltet 200 MB Highspeed Datenvolumen in LTE Qualität sowie 200 Freieinheiten in alle deutschen Netze für eine monatliche Grundgebühr von 7,90 Euro. Besonders geeignet für alle Smartphone Nutzer, die aber nicht ständig an ihrem Gerät hängen und nur ein geringes Nutzungsverhalten haben. Für vier Euro Aufpreis kann das Datenvolumen auf 1 GB aufgestockt werden. Der Starter M hingegen bietet zwar auch „nur“ 200 MB Datenflat jedoch 400 Freieinheiten für 11,90 Euro. Kein schlechtes Angebot, da genügend Einheiten für das Telefonieren und Simsen inklusive sind und die meisten mit einem Datenvolumen von 200 MB ganz gut auskommen dürften. Denn damit sind locker Mail checken, chatten, die Nutzung von sozialen Netzwerken sowie Google Dienste möglich. Außerdem handelt e sich immer um eine Flat. Nach Verbrauch des Volumens kann in langsamerer Geschwindigkeit trotzdem weitergesurft werden. Die Upgrade Option für vier Euro besteht aber auch bei diesem Tarif.

Fazit

Um die neuen Tarif zu promoten gilt für alle Laufzeitverträge bei Abschluss bis zum 29. Mai die kostenlose Nutzung des jeweiligen Tarifs für zwei Monate sowie die Berechnung von nur einem Euro als Anschlussgebühr. Bei der flexiblen Variante kostet der Anschluss einmalig nur 4,90 Euro. Dazu kommt ein Startguthaben von 5 Euro. An sich sind viele Strukturen gleich geblieben und die Auswahl ganz passend getroffen. Jeder Nutzer dürfte sich in dem einen oder anderen angebotenen Tarif wiederfinden. Allerdings ist die beliebte Allnet Flat mit nur 500 MB für nur 19,90 Euro im Monat aus dem eigentlichen Portfolio verschwunden. Jedoch lässt sich diese über Google noch finden und auch abschließen. Auf der Startseite der simyo Webseite gibt es allerdings keine einzige Möglichkeit dorthin zu kommen. Die verwirrende Tarifstruktur macht es möglich. Eigentlich erfährt der Kunde erst was er haben könnte, wenn er sich durch die Tarife klickt und den Bestellprozess durchläuft. Denn zum Bespiel erfährt man auf der Startseite und unter dem Reiter Tarife nicht, dass Optionen auf Datenupgrades buchbar sind oder sogar einen Musikflatrate sowie Auslandspaket vorhanden sind.  Es gibt leider keine Auflistung von Optionen oder Übersichten, sondern eine anstrengende Navigation mit viel scrollen. Zwar minimalistisch gehalten, aber deshalb nicht unbedingt nutzerfreundlich, stellt sich die neue Webpräsenz von simyo vor. Aber da sich diese noch im Aufbau befindet, sei hier Nachsicht geübt. Einige der vorgestellten Tarife lassen sich wirklich gut nutzen und versprechen ein gutes Preis-Leistungsverhältnis.

Labels:

 

0 Kommentare lesen   Kommentar schreiben

 

Alle Tarif News

Tarif News Archiv


Handy Tarifvergleich