Telefonieren in Europa günstiger

Freitag, 13. Juli 2012

 

Die dritte Stufe der seit 2007 laufenden EU-Roamingverordnung ist seit 01.07.2012 in Kraft. Danach dürfen Anrufe aus dem EU-Ausland in andere Länder der EU jetzt nicht mehr als 35 Cent pro Minute inklusive Mehrwertsteuer (alter Preis: 42 Cent) kosten. Für ankommende Anrufe darf nicht mehr als 10 Cent (alter Preis: 14 Cent) berechnet werden. SMS kosten nach der neuen Gebührenordnung 11 Cent (statt 14 Cent).

Auch die Kosten für den Datenempfang sind ab 01.07.12 limitiert auf maximal 83 Cent pro MB. Zusätzlich gibt es hier eine Gesamtkostenbeschränkung  auf 59,50 Euro. Wenn dieser Betrag bei einer Datenübertragung erreicht ist, wird die Verbindung automatisch gekappt. Es sei denn, der Kunde hat vorher etwas anderes vereinbart. Böse Überraschungen mit der Mobilfunkrechnung nach dem Uralub bleiben so ein Relikt aus der Vergangenheit.

Die EU-Roamingverordnung hat letztendlich das Ziel, daß Telefonieren und mobiles Internet innerhalb der EU-Grenzen nicht teurer ist, als im einzelnen europäischen Inland. Die nächste Stufe dieser Angleichung erwarten wir zum 01.07.2013.

Viele Anbieter von Datentarifen und Mobilfunktarifen bieten für das Telefonieren im europäischen Ausland Auslands-Tarifoptionen, mit denen man sich vor der Reise schon auf ein sicheres und günstiges Telefonieren und Surfen im Ausland vorbereiten kann.

Labels: , ,

 

 

 

0 Kommentare

Abonnieren Kommentare zum Post [Atom]

 
Jetzt Kommentar schreiben

Alle Tarif News

Frühere Artikel

Die neuen Klarmobil Mobilfunkangebote

LTE Smartphone HTC Velocity 4G bei Vodafone

yourfone ALLNET Flatrate

6 Cent Tarif oder Mobilfunktarif mit Vielfalt

6 Cent Einheitspreis Mobilfunktarife

crash M Flat - günstige 3fach-Flat im Sonderangeb...

Günstige Flatrates zum kombinieren

simyo Paket 200

Neue congstar Datenflats und günstigere Preise

50 % auf alle Handys bei Telekom


Handy Tarifvergleich