Den günstigsten Handytarif finden

Dienstag, 11. Januar 2011

 

Wie man den günstigsten Handytarif für sich findet, richtet sich vor allem nach dem eigenen Telefonverhalten. Bevor man einen neuen Tarif auswählt, sollte man sich deshalb folgende Fragen beantworten:

1. Wie hoch ist meine monatliche Mobilfunkrechnung? Schwankt die Menge an Gesprächsminuten bzw. Datenvolumen?
2. Mit wem telefoniere ich? Telefoniere ich hauptsächlich mit Leuten in einem bestimmten Netz?
3. Surfe ich viel mobil im Internet? Bin ich auf ein stabiles Netz angewiesen?

1. Empfehlung für eine Mobilfunk Flatrate

Wenn die Handyrechnung höher liegt als 40 Euro monatlich (sowohl für Telefonminuten und Datenvolumen), empfiehlt sich eine Flatrate. Brauchen Sie außerdem ein verlässliches Netz für mobiles Internet, weil Sie häufig mobil surfen, empfiehlt sich zum Beispiel die 1&1 All-Net-Flat und Internet im Vodafone Netz. Sie zahlen hier für alle Telefonate (sowohl in Mobilfunknetze als auch Festnetz) sowie alle Datendienste monatlich 39,90 Euro, hinzu kommen nur Kosten für SMS und Telefonate ins Ausland (Europa wochentags 99 Cent, Wochenende 69 Cent pro Minute). Mit der 1&1 All-Net-Flat und Internet kann man auswählen zwischen einer maximalen Laufzeit von drei Monaten oder einer Laufzeit von 24 Monaten. Für den Tarif mit 24 Monaten Laufzeit zahlt man für die ersten 12 Monate sogar nur 29,90 Euro monatlich oder man wählt sich für 39,90 Euro monatlich ein im Preis enthaltenes Smartphone aus.

1&1 Mobile

Einen Vergleich von Flatrates in alle Netze finden Sie hier. Suchen Sie eine passende Datenflat fürs Handy, haben Sie hier einen Vergleich.

2. Empfehlung für einen verbrauchsabhängigen Handytarif

Wenn Sie monatlich weniger als 40 Euro zum bisherigen Telefonieren brauchen, wählen Sie am besten einen verbrauchsabhängigen Mobilfunktarif bzw. buchen eine Datenflat dazu. Hier zahlt man 7,5 bis 9 Cent pro Minute bzw. SMS und ca. 9,99 Euro monatlich für die Handy Internet Flat.
Beispiel
Die congstar Surf Flat 1 im D1-Netz kostet 9,99 Euro monatlich, der passende Prepaid Telefontarif dazu 9 Cent pro Minute bzw. SMS.


Die Bildmobil Simkarte im Vodafone Netz bietet ebenfalls 9 Cent für Telefonminute und SMS. Für 9,95 Euro kann man monatlich mobil im Internet surfen. Bildmobil bietet mit nur 29 Cent pro Minute auch einen günstigen Tarif für ausländische Mobilfunknetze und ist damit auch eine Empfehlung für Leute, die häufig mit dem Handy ins Ausland telefonieren.

Echte Empfehlungen für einen günstigen verbrauchsabhängigen Mobilfunktarif sind die von eteleon angebotenen Tarife discoTEL und discoPlus: Die Telefonminuten und SMS kosten hier nur 7,5 Cent und Sie können eine Surfflat ab 7,50 Euro monatlich dazu buchen. Die discoSURF Datenpakete umfassen Datenvolumen von 500 MB bis 5 GB.

Weitere Prepaid Tarife, mit verbrauchsabhängiger Berechnung der Telefonkosten finden Sie hier.

3. Kostenschutz bei schwankendem Telefonverhalten

Wenn die Monatsrechnung unterschiedlich hoch ausfällt, sie also manchmal über und manchmal unter 40 Euro liegt, sind die Mobilfunktarife mit Kostenschutz sehr zu empfehlen: Man zahlt erstmal verbrauchsabhängig zum Beispiel 13 Cent pro Minute oder SMS. Hat die monatliche Rechnung einen bestimmten Betrag erreicht hat (je nach Anbieter zwischen 35 und 45 Euro), bleibt die Rechnung bei diesem Betrag stehen, egal wieviel innerhalb des laufenden Monats noch telefoniert und im Internet gesurft wird.

Als Kostenstopp Tarife sind simyo und blau im E-Plus Netz zu empfehlen. Der Kostenstopp liegt bei beiden bei 39 Euro inklusive Datenverbrauch. Eine weitere Empfehlung ist DeutschlandSim im o2-Netz. Hier liegt der Kostenstopp bei 35 Euro inklusive Datenverbrauch. Auch fonic im o2 Netz hat einen Kostenschutz: Hier bleibt bei 40 Euro die Telefonrechnung stehen, allerdings nur für Telefonminuten und SMS. Daten sind entweder per Flat - 9,95 Euro monatlich - oder verbrauchsabhängig - 24 Cent pro MB - extra zu zahlen . fonic ist auch für Auslandsgespräche interessant: 9 Cent Festnetz und 29 Cent Mobilfunknetze.

Hier klicken!

4. Günstig netzintern telefonieren

Wenn Sie viel im eigenen Netz telefonieren, weil Freunde und Familie Handytarife im selben Netz haben, empfehlen sich die preiswerten Community Tarife einiger Mobilfunkanbieter. Das beste Angebot unterbreiten momentan die Anbieter hellomobil, simply und Maxxim in einem Gemeinschaftsprojekt mit dem Namen friends4free. Mit diesem Tarif kann man zum Nulltarif im Netz dieser drei Anbieter telefonieren. SMS und Gespräche in andere Netze kosten 9 Cent pro Minute. Es steht das o2-Netz zur Verfügung. friends4free bietet außerdem monatlich kostenlos ein Datenvolumen von 50 MB.

friends4free 468x60

Weitere Partnertarife, mit denen man innerhalb des eigenen Netzen zu günstigen Konditionen telefonieren kann, finden Sie hier.

Labels: , , , ,

 

Zum Angebot

 

 

 

0 Kommentare

Abonnieren Kommentare zum Post [Atom]

 
Jetzt Kommentar schreiben

Alle Tarif News

Frühere Artikel

Günstig im eigenen Netz telefonieren: simply, Maxx...

discoSURF: Drei Internet Flatrates mit unterschied...

Handytarif mit Kostenschutz

DeutschlandSIM - Postpaid mit Kosten-Stopp im o2-N...

freenetmobile: günstig telefonieren und kostenlos ...

maxxim data und simply data Flatrate für mobiles I...

blau.de bietet Prepaidkarte mit Kostenschutz im E-...

o.tel.o mit Surfstick und Surfpaketen im D2-Netz

simyo mit Kostenstopp beim Telefonieren, Surfen un...

Das Apple iPhone 4 bei o2 und Vodafone


Handy Tarifvergleich